Das Angebot für institutionelle Anleger

Festzinsanlagen mit Absicherung auf Immobilien können für Sie als institutionelle Anleger für den Kapitalstock und evtl. langfristige Rücklagen, z. B. Wertsicherungs-Rücklagen als Inflationsausgleich, verzinslich angelegt, Sinn machen.

Festzinsanlagen mit Absicherung auf Immobilien für institutionelle Anleger bieten sich an, wenn man die heutige Situation auf dem Markt des Geldes betrachtet. Je weiter man in die Zukunft blickt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Preise steigen. Man erhält also zukünftig weniger Geld als heute, d.h. die Kaufkraft des Geldes schwindet.

Sinnvolle Investitionen müssen den Rückgang der Kaufkraft ausgleichen und bei einer Geldanlage muss etwas unter dem Strich bleiben! Das ist aber derzeit bei Bankgeschäften nicht der Fall.

In Zeiten von Minuszinsen (Bundesanleihen -1,0 bis -0,3 % Zinsen p.a.) und Bankanlagen von 0,3 % bis 0,6 % bietet das untenstehende Angebot – Festzinsanlagen mit Absicherung auf Immobilien für institutionelle Anleger – eine interessante Alternative. Das folgende Angebot informiert Sie über die Fakten und Zahlen.

Privatplatzierung: Festzinsanlagen mit Absicherung auf Immobilien für institutionelle Anleger – Angebot gültig bis 30.06.2020 – freibleibend

Das mittelständische Unternehmen mit Sitz im Schwarzwald erwirbt seit vielen Jahren durch den konsequent günstigen Einkauf von in der Regel weit unter dem Verkehrswert liegenden Wohn- und Gewerbeimmobilien in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt Eigentum aus dem güterwirtschftlichen Bereich. Aus Sondersituationen wie Versteigerungen, Nachlass-, Vermögens-, und Bankenverwertungen erwirtschaftet es dadurch nach Sanierung und Vermietung interessante Renditen und baut dieses Immobilienvermögen aus. Es refinanziert sich durch Darlehen von privaten Geldgebern, die Grundschulden an 1. Rangstelle auf bestehende Immobilien erhalten und damit ihr Kapital gesichert bekommen, also Festzinsanlagen mit Absicherung auf Immobilien in mittelstädtischen, guten und meist zentralen Lagen.

Festzinsanlagen mit Absicherung für institutionelle Anleger
Festzinsdarlehen mit Absicherung auf Immobilien

Das Angebot: Festzinsanlagen mit Absicherung für institutionelle Anleger

Laufzeit10 Jahre 15 Jahre 20 Jahre 30 Jahre
Verzinsung2,0 %          2,25 %               2,50 % 2,75 %p.a.
Auszahlungenmonatl. nachschüssig, 1/4 jährl. nachschüssig oder endfällig
Darlehensrückzahlungam Ende der Laufzeit in einer Summe oder lfd. Tilgung anfänglich bis 2,5 %.
Einzahlungspätestens zum 30.06.2020
Mindestsumme€ 500.000.–, max. € 5.000.000.– (höhere Beträge auf Anfrage möglich
Kosten der Anlagekeine Kosten und Gebühren
VertragsgegenstandFestzinsanlage mit Grundbuchabsicherung. an 1. Rangstelle
InvestitionszielRefinanzierung von bereits erworbenen Immobilien mit laufenden Mieteinnahmen und Bauprojekte (Bestandshaltung und Verkauf)
EinkunftsartEinkünfte aus Kapitalvermögen

Bitte, sehen Sie auch hier nach und hier